5 Tipps für eine harmonische Einrichtung und die ideale Platzierung Ihrer Hi-Fi Möbel

Es gibt Wohnräume in denen man sich sofort wohl fühlt. Oft ist es ein Gefühl, dass nicht mit Worten beschrieben werden kann. Vielleicht ist es die angenehme Farbgebung, die Platzierung der Möbel oder die Kombination von Materialien. In der Sprache des Feng Shui würde man sagen: Hier fließt das Chi. Ein harmonischer Energiefluss, so besagt die fernöstliche Lehre, wirkt sich direkt auf die Lebensqualität und die verschiedenen Lebensbereiche von Menschen aus. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Hilfe von Feng Shui nicht nur eine angenehme Wohnatmosphäre schaffen können, sondern verraten Ihnen auch, wie Sie Ihre Hi-Fi-Möbel gemäß der Harmonielehre richtig platzieren können.

 

Die Grundlagen des Feng Shui

Feng Shui wird oft als „Lehre des Wohlbefindens“ bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine jahrhundertealte, taoistische Lehre aus China, die zeigt, wie Wohn- und Lebensräume möglichst harmonisch eingerichtet werden können. Feng Shui gibt Hinweise, welche Farben, Materialien und Formen förderlich für ein gutes Raumklima sind. Doch auch verschiedenste Lebensbereiche wie Karriere, Familie oder Wohlstand lassen sich laut der komplexen Lehre durch ein harmonisches Äußeres positiv beeinflussen.

Wichtige Begriffe im Feng Shui:

Chi: Das Chi, auch als Qi oder Prana bekannt, ist die unsichtbare Lebensenergie, die alles Leben beeinflusst. Laut Feng Shui muss diese Energie harmonisch fließen können, ansonsten entstehen Blockaden und Störungen, die sich auf die Lebensqualität von Menschen und Orte auswirken können.

Bagua: Das Bagua ist das „Werkzeug“ des Feng Shui, das dabei hilft, Wohn- und Lebensräume optimal aufzuteilen.

Fünf Elemente: Im Feng Shui sind fünf Elemente wichtig, nämlich Wasser, Erde, Metall, Feuer und Holz.

 

 1. Die Häuser des Bagua als Grundlage der Einrichtung

Wer einen Raum oder Garten, eine Wohnung oder ein Haus nach Feng Shui gestalten möchte, der kann das Bagua zu Rate ziehen. Dies ist ein schematisches Handwerkszeug des Feng Shui, das Hinweise zur optimalen Aufteilung, Ausstattung und Nutzung von Wohnräumen gibt. Das Bagua des Feng Shui ist in acht Lebensbereiche – die sogenannten Häuser – unterteilt, welche folgenden Lebensthemen zugeordnet werden: Karriere, Partnerschaft, Familie, Reichtum, Hilfreiche Freunde, Kinder, Wissen und Ruhm. Sie alle gruppieren sich um den zentralen Bereich, das Tai Chi.

Und wird das Bagua angewendet: Das Bagua wird über den Grundriss gelegt und zwar so, dass der Großteil des Grundrisses vom Schema erfasst wird. Der Eingang sollte dabei in den Häusern Wissen, Karriere oder Hilfreiche Freunde liegen. Bestimmte Teile, Räume und Ecken des Grundrisses werden nun mit Hilfe des Bagua den einzelnen Häusern des Feng Shui zugeordnet. Jedes Haus repräsentiert dabei einen bestimmten Lebensbereich, dessen Energiefluss mit den passsenden Farben, Materialien und Formen optimiert werden kann. Wenn das Chi besser fließt, wirkt sich das positiv auf das allgemeine Wohlbefinden und das Raumklima aus.

Karriere: Dieses Haus steht für Karriere und dem Fluss des Lebens. Eine schön gestaltete Schale mit Wasser, ein kleines Aquarium oder Bilder mit Wassermotiven bringen die Energie hier ins Fließen. Vermeiden Sie in diesem Bereich herumstehende Kartons oder Taschen, da diese Stagnation symbolisieren.

Partnerschaft: Das Haus der Beziehungen sollte mit angenehmen Textilien gemütlich eingerichtet werden. Bei der Auswahl von Accessoires sind Pärchen ideal: Zwei Delfine oder ein Bild von zwei Kranichen – das verspricht laut Feng Shui Liebesglück!

Familie: Laut Feng Shui steht dieses Haus für Vitalität, Gesundheit, Familie und Vorfahren und wird mit Neubeginn assoziiert. Schön gerahmte Bilder, eine Fotowand und Erbstücke sorgen für Harmonie im Haus der Familie.

Reichtum: Dieses Haus steht für Wohlstand. Alles, was Sie an Fülle, Reichtum und Glück erinnert, funktioniert hier als perfekte Dekoration. Auch Grün- und Rottöne werden empfohlen.

Tai Chi: Das Zentrum wird durch warme Gelbtöne und geometrische Formen harmonisiert. Ansonsten sollte dieser Bereich möglichst frei gehalten werden.

Hilfreiche Freunde: Dieser Bereich steht symbolisch für Unterstützung und Schutz. Der Lebensbereich der hilfreichen Menschen kann z. B. mit einer Foto-Ecke Ihrer Freunde dekoriert werden. Auch frische Blumen, Edelsteine oder Metallobjekte sind hier gut aufgehoben.

Kinder: Kinder, Freude, Kreativität – dafür steht im Feng Shui das Haus Kinder. Es wird auch mit Heiterkeit und Reflexion assoziiert. Dieser Bereich ist perfekt für ein Arbeitszimmer geeignet und sollte mit inspirierenden Dingen sowie Frischblumen dekoriert werden.

Wissen:  Dieses Haus symbolisiert innere Erkenntnis, Wissen und Weisheit und wird außerdem mit Ruhe und Stille assoziiert – der ideale Ort für eine Bibliothek. Dieser Bereich sollte gut ausgeleuchtet sein. Zur Dekoration geeignet sind u.a. natürliche Kristalle.

 Ruhm: Das Haus, das für Ruhm sowie Selbsterkenntnis steht, wird mit Helligkeit assoziiert. Dekorieren Sie diesen Bereich mit schönen Kunstwerken und hellem Licht. Wählen Sie außerdem Symbole, die für Leuchtkraft, Klarheit und Inspiration stehen.

Bagua des Feng Shui
Das Farbenspiel von Feng Shui

 

2. Das Geheimnis der fünf Elemente

Jedes Haus des Bagua wird einem bestimmten Element zugeordnet, nämlich Wasser, Erde, Metall, Feuer oder Holz. Durch das Abstimmen der Möbelstücke und Deko-Elemente kann die positive Wirkung des Chi in einem Raum laut Feng Shui verstärkt werden.

Wasser: Feng Shui ordnet das Element Wasser dem Haus Karriere zu. Farben wie Schwarz, Violett- und diverse Blautöne sorgen hier für den optimalen Energiefluss, ebenso wellige und unregelmäßige Formen. Hervorragend geeignete Accessoires sind beispielsweise Aquarien und Zimmerbrunnen. Sonst ersetzen auch Bilder mit Flüssen oder Feuchtpflanzen eine echte Wasserquelle.

Erde: Die Häuser Wissen, Partnerschaft und das Thai Chi werden dem Element Erde zugeordnet. Dekoration aus Ton und Keramik bringen die Erdenergien ins Gleichgewicht. Die passenden Formen sind flach, kariert und rechteckig. Farbliche Akzente können mit Gelb- und Ockertönen sowie erdigen Farben gesetzt werden.

Metall: Jegliche Metalle, Glas und Kristalle werden dem Element Metall zugeordnet. Im Feng Shui werden die Häuser Hilfreiche Freunde und Kinder von Metall beeinflusst. Weiß, Silber und Gold sind die optimalen Farben, ganz gleich ob glänzend oder matt. Möbel und Accessoires wiederum können runde, kuppelförmige und geschwungene Formen haben.

Feuer: Mit Feuer verbindet man im Feng Shui die Farbtöne Rot und Orange sowie das Haus Ruhm. Hier sind vor allem Kunststoffe die perfekte Materialwahl, wie auch alles, was spitz und scharfkantig ist. So wird das Feuer im entsprechenden Haus garantiert entfacht!

Holz:  Das Element Holz wird mit den Häusern Eltern und Reichtum in Verbindung gebracht. Das entsprechende Material ist Holz. Für eine ausgeglichene Energie sorgen außerdem Pflanzen und frische Blumen und die Farben Grün und Hellblau. Möbel sollten hoch, aufstrebend oder zylindrisch geformt sein.

 

 3. Ordnung schafft Harmonie

Sie haben es sicher schon selber erlebt, das Gefühl der Leichtigkeit nach einem ausführlichen Frühjahrsputz. Ordnung und Chaos sind laut Feng Shui nur wenig förderlich für einen ausgewogenen Energiefluss – im Gegenteil: In zugestellten Räumen mit vielen alten Gegenständen und Gerümpel staut sich die Energie. Und alles was stagniert – so ein Grundprinzip der Energielehre – hat negative Auswirkungen auf die Lebensenergie der Menschen, die in den Räumen leben.

  • Setzen Sie auf ausgewählte Möbelstücke und ausreichend Luft und Leichtigkeit
  • Vermeiden Sie unnötiges Gerümpel, indem Sie regelmäßig ausmisten
  • Bewahren Sie Ordnung auch im Technikbereich durch praktische Möbel und Hi-Fi-Möbel

 

4. Deko-Tipps für einen harmonischen Energiefluss

In den meisten Fällen ist der Grundriss eines Hauses oder einer Wohnung bereits festgelegt – und mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nach Prinzipien des Feng Shui entworfen. Doch auch wenn das Chi in Räumen aus irgendeinem Grund nicht optimal fließen kann, gibt es viele einfache Tipps, um für eine angenehmere Wohnatmosphäre zu sorgen.

Hier einige beliebte Deko-Elemente des Feng Shui :

  • Zimmerpflanzen und frische Blumensträuße
  • Weiche, angenehme Textilien
  • Bilder von geliebten Personen oder Tieren wie Delfinen
  • Klang- und Windspiele zur Harmonisierung und Lenkung des Chi
  • Spiegel an ausgewählten Wänden
  • Accessoires aus Porzellan, Metall oder Holz
  • Kerzen und Teelichter
  • Ausreichend Lichtquellen für helle Räume

 

5. Hi-Fi Möbel Feng Shui-Prinzipien platzieren

Wie Sie sehen können, berücksichtig Feng Shui eine Menge von Faktoren, wenn es darum geht, einen ausgewogenen Energiefluss zu schaffen. Sowohl die Lage eines Raumes in Ihrem Grundriss, wie auch sein Nutzungszweck spielen eine Rolle bei der Gestaltung nach Feng Shui Richtlinien.

Bei der Platzierung Ihrer Hi-Fi-Möbel können Sie sich am Bagua orientieren und zunächst das Material berücksichtigen.

Beispielsweise sind Möbel aus Glas oder Metall perfekt im Haus hilfreiche Freunde oder Kinder, die dem Element Metall zugeordnet werden. Das Haus Kinder steht zudem für Kreativität – eine Musikanlage kann Ihre Fantasie in diesem Bereich also ganz besonders beflügeln.

Auch bei der Wahl der Farbe können Sie nach diesem Schema vorgehen: Rote Möbel werden dem Feuerelement zugeordnet und können den Energiefluss im Haus Ruhm positiv beeinflussen.

Wie Sie sehen – auch Hi-Fi-Möbel lassen sich problemlos nach den Regeln des Feng Shui platzieren!

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Unser fachkundiges Team berät Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach an!

Veröffentlicht unter Blog.

Kommentare sind geschlossen.